Conny Wenk: Aussergewoehnlich - Vaeterglueck

Conny ist eine fantastische Fotografin und Mutter der bezaubernden Juliana, deren Ausruestung mit dem Extrachromosom Conny (damals noch Rapp) seinerzeit zum Anlass nahm, das Buch Aussergewoehnlich zu veroeffentlichen.
Einen schoenen Artikel ueber den Wert dieses Buches, in dem neben den Fotos Muetter von Kindern mit Down Syndrom ueber ihre Erfahrungen berichten, habe ich gerade bei meiner Blogfreundin Julia entdecken koennen.

Und jetzt, jetzt sind die Vaeter dran. Eine Vorstellung von den traumhaften, magischen Fotos, die Conny wieder gelungen sind, kann man sich auf der Homepage zum Buch machen, welches bereits im Druck ist. Aber es ist auch spannend, ein wenig hinter die Kulissen der Entstehung des neuen Buches zu schauen, was man auf dem begleitenden Blog tun kann.

Nicht seit Wochen, nein, seit Monaten wirbelt Conny wie verrueckt, um dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Freizeit, durchschlafene Naechte, Urlaub? Undenkbar.
Woher ich das weiss?
Nun, auch ich habe mich mit einer kleinen Geschichte an diesem Buch beteiligt - ueber die aber noch nichts verraten wird - und stand daher in engem Kontakt mit Conny.
Leider haben wir es nicht geschafft zusammenzukommen, damit Conny ihr Shooting machen kann. Dennoch wird es ein wunderschoenes Foto von Maximilian geben, welches von Roland aufgenommen wurde.

Am 29. Mai ist die offizielle Praesentation des Buches, ab Juni wird es dann im Handel erhaeltlich sein. Bei Amazon.de zum Beispiel wird der 2. Juni angegeben.

Wenn ich hier solche Werbung mache, koennte man vielleicht auf die Idee verfallen, bei uns beteiligten Vaetern wuerden irgendwelche anderen Interessen hinter der Sache stecken als der pure Dienst an der guten Sache.
Tun sie nicht.
Es gab, gibt und wird keinerlei Honorare fuer unsere Beteiligung geben. Ich moechte, dass auch das bekannt wird.
Wer genauer hinsieht, erkennt, wer ganz leise hinter dem Projekt steht: Der Arbeitskreis Down-Syndrom e.V. (Bielefeld) naemlich, dem ich als "betroffener" Vater auch einmal - neben Conny und dem Paranus Verlag (en persona Herrn Hartwig Hansen) - meinen Dank dafuer aussprechen moechte, dass sie solche Projekte mit unermuedlicher Arbeit unterstuetzen und ermoeglichen.

"Aussergewoehnlich: Vaeterglueck" - ohne Zweifel eine gute Investition! Egal, ob man selbst direkt mit dem Down Syndrom zu tun hat oder nicht.
15.4.08 16:51
 
Gratis bloggen bei
myblog.de