Lacher des Tages

Eine kleine Gruppe Leute sitzt zusammen.
Man sieht sich Fotos an.
Unter den Leuten eine junge, suesse, japanische Frau.
Als sie das Foto eines kleinen Jungen betrachtet, nickt sie bestaetigend mit ihrem Koepfchen und piepst mit ihrem Stimmchen: "Ahhh, ¡muy chingón, muy chingón!"
_______________

Wie kann ich nun jemandem, der das mexikanische Spanisch nicht kennt, klarmachen, was daran so lustig ist?
"Chingón" ist eine positive Aussage, ohne Frage. Also hat die kleine Japanerin im Prinzip schon das richtige gesagt.
Allerdings ist "chingón" ein Slangausdruck, wie so viele andere basierend auf dem Verb "chingar". Ein herber, kraeftiger Machospruch.
Und der aus dem Mund der niedlichen, jungfraeulich wirkenden Japanerin, der man keinerlei "verdorbenes" Vokabular zutraut.
Das waere etwa so, als wenn sie auf Deutsch gepiepst haette: "Ahhh, verfickt geiles Foto." Mit ihrem Koepfchen nickend und ihrem Muendchen laechelnd und ihrem hohen Stimmchen.
(Diese Uebersetzung ist natuerlich nicht wirklich treffend, aber mir fiel auf die Schnelle keine andere ein, um die Kontrastwirkung darzustellen. Hoffentlich ist es mir halbwegs gelungen.)
24.4.08 13:59
 
Gratis bloggen bei
myblog.de